Donnerstag, 21. Juni 2018

Ein wilder Schwan - Michael Cunningham


Moin ihr Lieben, 

wer von euch hat nicht seine ersten Erfahrungen mit Büchern und Geschichten durch die verschiedensten Märchen gemacht? Wer hat nicht mit den schönen Prinzessinnen mitgefühlt und sich vor dem bösen Wolf gefürchtet? Ich auf jeden Fall und ich lese immer mal wieder gerne ein Märchen in älteren oder überarbeiteten Fassungen, die nicht immer für Kinder geeignet sind. Aus diesem Grund habe ich mir auch dieses Buch beim Bloggerportal angefragt und habe mich darüber gefreut es lesen zu dürfen.

Michael Cunningham hat eine Reihe der bekanntesten Märchen, wie z.B. Schneewittchen, Rapunzel oder Rumpelstilzchen, aufgegriffen und Sie in ganz eigenen Fassungen wiedergegeben, die keinesfalls mit ,,und sie lebten glücklich und zufrieden" enden.

Mach meinem Empfinden werden die Geschichten mit viel Sarkasmus und schwarzem Humor erzählt, wodurch sie nicht unbedingt direkt etwas für jeden Leser sind. Meinen Geschmack trifft es eigentlich absolut, aber mir hat der Schreibstil des Autoren leider gar nicht gefallen. Jede Geschichte variiert im Stil und er herangehensweise, aber keine hat mich richtig angesprochen. Michael Cunningham versucht die Storys in der Gegenwart anzusiedeln mit Prinzen, die mit der U-Bahn fahren oder bisexuell sind, aber er zieht es nicht konsequent durch, da die Adeligen immer noch in Schlössern mit Kerzenlicht leben.

Zu jedem Märchen gehört auch einfach eine Moral. Cunningham versucht dies auch einzubauen. In manchen Geschichten sind diese wirklich gut dargestellt und nachvollziehbar, aber in anderen ist keine zu erkennen oder es geht in eine Richtung, mit der ich nicht übereinstimmen kann.

Mit nur knapp 150 Seiten ist es recht dünn, sodass jeder es Zwischendurch mal lesen kann um sich eine eigene Meinung bilden zu können und die Illustrationen zu den einzelnen Geschichten waren für mich das Beste am Buch, aber eine Leseempfehlung kann ich einfach nicht aussprechen, da es einfach zuviele Punkte gab, die mir persönlich einfach nicht gefallen haben.

Viel Spaß beim Schmökern!

Leseprobe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen