Montag, 19. Februar 2018

Wenn das Grauen kommt - Kay Hooper


Moin ihr Lieben,

auch wenn ich direkt am Anfang schon meinem Fazit vorgreife, muss ich es einfach sagen, dass leider nicht jedes Buch, das man liest es auch wirklich wert war. Das kennt ihr bestimmt alle, trotzdem muss eine Rezension her, um einfach ein echtes Bild auf meinem Blog zu zeigen.

Inhalt

Riley Caren gehört einer ganz besonderen Einheit des FBIs an, der SCU. Sie und ihre Kameraden verfügen über besondere, übernatürliche Fähigkeiten. Riley zum Beispiel kann normalerweise Hellsehen und verfügt über ein extrem empfindliches Gehör - normalerweise. Als sie eines morgens in ihrem Bett aufwacht, Arme und Gesicht mit Blut beschmiert, aber ohne jegliche Erinnerungen an die vergangenen drei Wochen beginnt für sie ihr schwierigster Fall.
Ursprünglich hatte ihr ehemaliger Militärkamerad Gordon sie in das kleine Touristenstädtchen Opal Island eingeladen um inoffiziell ein paar Vorkommnisse zu untersuchen, die scheinbar mit okkulten Ritualen zu tun haben, aber die örtliche Polizei nicht weiter kommt. Doch auf ihrer Suche nach ihren verlorenen Erinnerungen muss sie feststellen, dass sie neben ihrer ersten richtigen Beziehung auch noch mit Geistern aus ihrer Vergangenheit zu tun hat.

Fazit

Ein absoluter Trash-Thriller. Im Grunde fährt Riley die meiste Zeit über die Insel, redet mit verschiedenen Leuten, kaut mit diesen immer und immer wieder die selben Fakten und jedes mal, wenn die Ermittlungen Fortschritte zu machen scheinen hat Riley erneut einen Blackout und man weis wieder nichts Neues. Das füllt 300 Seiten und auf den letzten 20 Seiten weis Riley plötzlich alles, tötet den Mörder ohne eine physische Waffe und lebt glücklich. - Ach und warum sie voller Blut am Anfang aufgewacht ist erfährt man natürlich - nicht.
Absolut nicht empfehlenswert. Das zweite Buch von Kay Hooper, das noch auf meinem SUB liegt wandert erst einmal weiter nach Unten.

Viel Spaß beim Schmökern!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen