Montag, 27. November 2017

Montagsfrage 27. November


Moin ihr Lieben,

wo ist nur das letzte Jahr geblieben. Vielleicht ein wenig früh das jetzt schon zu sagen, da ja noch ein paar Wochen vor mir liegen, aber ich habe erst vor knapp einem halben Jahr meinen Blog gestartet, aber es ist mir mittlerweile schon so zur Routine geworden euch über meine Leseerfahrungen zu berichten und auch an der Montagsfrage vom Buchfresserchen jede Woche teilzunehmen, als wenn ich es bereits seit Jahren machen würde.

Daher bin ich selbstverständlich auch heute mit dabei, wenn uns die Frage gestellt wird :

Wir hatten gerade den 1. Advent, hast du schon Bücher auf deinem Weihnachtswunschzettel und wenn ja welche?


Naja, so ganz stimmt es ja nicht mit dem 1. Advent, aber die Frage kann ich trotzdem beantworten.;)
Ich bin aktuell dabei meine Reihen von James Patterson und Terry Pratchett zu vervollständigen, also ist meine Bücherwunschliste für Weihnachten extrem lang. 

Zusätzlich sind noch ein paar weitere Titel wie z.B. "Ein deutsches Mädchen" von Heidi Benneckenstein darauf. Ich kann mir schwer vorstellen, dass in der heutigen, aufgeklärten Zeit immer noch Kinder auf diese Weise erzogen werden können.

Wie sieht eure Wunschliste aus?

Kommentare:

  1. Hey
    Da bin ich nicht die einzige wo das auf fällt mit 1. Advent. Ich dachtet schon gerade schon. Moment habe ich was verpasst.

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  2. Hallo zusammen, ich habe auch ganz verwundert in den Kalender geschaut....*lach
    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    das mit dem Advent ist mir erst gar icht aufgefallen, aber mir ist Weihnachten auch nicht so wichtig, deswegen hätte es mich auch nicht gewundert, wenn der 1. Advent sich klammheimlich an mir vorbeigeschlichen hätte.
    Terry Pratchett und James Hamilton sagen mir etwas, sind aber beides keine Autoren, von denen ich noch etwas lesen muss. Beide treffen so gar nicht meinen Geschmack, wobei es bei Pratchett eher seine endlosen Wiederholungen sind, die mich irgendwann gelangweilt haben. Aber ich weiß, dass ich fast alleine mit meiner Meinung stehe.
    Mein Beitrag zur Montagsfrage: http://bit.ly/2zsbz9T
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Martin,

      Pratchett ist wirklich ein Autor den man mögen muss. Ich stimme dir auch zu, dass er sich oft wiederholt und es einen nerven kann, wenn man mehrere Bücher zeitnah hintereinander liest. Aber das gibt es ja auch bei vielen anderen Autoren.
      Ich lese im Jahr höchstens zwei seiner Bücher und finde das dann immer eine ganz nette Abwechslung.

      LG

      Löschen
  4. Reihen zu sammeln und zu lesen ist eine schöne Sache, ich bin auch ein großer Fan von Reihen. Aber das tritt natürlich immer gleich eine ganz lange Liste von Bücherwünschen los ;-) Dieses Problem kenne ich leider auch.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Gabi,

      ja das stimmt, besonders bei Pratchett, da seine Scheibenwelt-Reihe aus über 40 Bänden besteht. Aber dann gehen einem wenigstens erstmal nicht die Ideen aus, wenn man gefragt wird, was man haben möchte.

      LG

      Löschen
  5. Moin Moin,
    Oh ja, bei Reihen kommen so einige Bücher zusammen, das Problem kenne ich auch. :D Aber es ja auch schön zu wissen, dass es nach einem Buch noch nicht vorbei ist.

    https://xbuecherkistex.blogspot.de/2017/11/eine-aktion-der-lieben-svenja_27.html
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    ich habe keine Weihnachtswunschliste. Klar, es existiert eine allgemeine WuLi, die das ganze Jahr über gültig ist, aber da meine Familie seit einigen Jahren auf Geschenke verzichtet, habe ich auch keinen buchigen Wunschzettel angefertigt. Wenn ich zu Weihnachten Bücher haben möchte, werde ich sie mir wohl selbst schenken. ;)


    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen