Mittwoch, 14. Juni 2017

Der Glasmurmelsammler - Cecelia Ahern


Moin ihr Lieben,

Cecelia Ahern erzählt in "Der Glasmurmelsammler" auf eine wundervolle Weise, wie kleine Glaskugeln einem kleinen Jungen Hoffnung schenken, ihn zu etwas Besonderem machen und sein ganzes Leben bestimmen. Gleichzeitig nimmt Cecelia Ahern einen mit auf die Reise von Fergus' Tochter, die durch Zufall dem Geheimnis ihres Vaters auf die Spur kommt und alles versucht um dieser Seite näher zu kommen.

Fergus Boggs bekommt mit fünf Jahren seine ersten Murmeln von seinem Musiklehrer zum Trost geschenkt, als ihn ein anderer Lehrer zur Strafe in eine dunkle Kammern eingesperrt hat. In jeder freien Minute übt er Würfe und wird einer der besten Spieler von Dublin und findet darin Bestätigung von Außen. Allerdings kommen Murmeln bei den Frauen nicht so besonders an und es wird kompliziert.

Als der Anwalt von Fergus ihm Kartons mit seinen persönlichen Sachen ins Pflegeheim, in dem er seit einem Schlaganfall lebt, schickt, nimmt seine Tochter Sabrina diese in Empfang und kümmert sich um die weitere Lagerung. Dadurch stößt sie auf die sorgfältig gehütete Murmelsammlung ihres Vaters, von der sie bisher keine Ahnung hatte. Schnell stellt sie fest, dass die wertvollsten Teile fehlen. Auf der Suche nach diesen Stücken begegnet sie der Vergangenheit ihres Vaters, lernt ihn neu kennen. seine Familie und sich selbst.

Cecelia Ahern ist ja bekannt für ihre emotional geladenen Geschichten, die nicht immer freudige Lebensgeschichten beinhalten. In "Der Glasmurmelsammler" ist es nicht anders. Trotzdem hat sie es wieder einmal geschafft mich von der ersten Seite an zu fesseln und mich auf eine Reise mitzunehmen, die mich zum nachdenken gebracht hat. Die Geschichte lebt von seinen tollen Charakteren und dem Wechsel zwischen der Gegenwart und Fergus' Erinnerungen an sein Leben.

Ich kann das Buch einfach nur jedem empfehlen, der etwas fürs Herz lesen möchte, aber nicht unbedingt die zuckersüße, rosarote Kitschwelt möchte. Hätte ich ein Bewertungssystem für meine Rezensionen würde ich ihm volle Punktzahl geben.

Viel Spaß beim Schmökern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen