Freitag, 9. Juni 2017

#9 Reisedress


Moin ihr Lieben,

der Sommer ist endlich da und damit auch die Haupturlaubszeit. Wahrscheinlich wird keiner von uns ohne Buch seine freie Zeit am Strand, im Freibad oder wo auch immer genießen wollen und hat deswegen das eine oder andere Schätzchen im Gepäck. Leider bekommt den Büchern das häufige Ein- und Auspacken nicht besonders gut. Sie bekommen Stoßecken, bei Taschenbüchern knickt gerne mal das Cover oder die Rückseite oder noch schlimmer, wenn sie Feuchtigkeit durch die Badesachen, Regen oder ausgelaufene Getränke abbekommen.

Seit einigen Jahren verpacke ich meine Bücher daher immer extra, wenn sie mit mir reisen. Variante eins ist ein extra Stoffumschlag ähnlich dem Schutzumschlag den viele Hardcover ja bereits haben - allerdings mache ich den vor dem lesen immer ab um ihn zu schonen. Der ist waschbar und hält die Bücher selbst sauber. Vorteil ist auch noch, dass nicht jeder erkennen kann was man liest - hatte da leider schon die eine oder andere schlechte Erfahrung.
Variante zwei findet Anwendung, wenn ich einen Schutz vor Feuchtigkeit haben möchte. Meine Bücher werden dann separat in Plastiktüten eingepackt. Um an die Umwelt zu denken verwende ich dafür nur alte Tüten vom Shoppen. Noch habe ich davon einen großen Vorrat, mal sehen wie sich das in den nächsten Jahren entwickelt. 
Zusätzlich reisen meine Bücher auch ausschließlich im Handgepäck mit. Da kann ich selber drauf acht geben, dass der Inhalt nicht zu hart irgendwo anschlägt oder viel Gewicht oben drauf gepackt wird.

Wie sieht es bei euch aus? Dürfen eure Bücher überhaupt noch mit oder habt ihr dafür extra einen eBook Reader?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen