Freitag, 2. Juni 2017

#8 Was kommt danach


 

Moin ihr Lieben,

zum Wochenende habe ich mal wieder eine neue Frage an euch, die mich brennend interessiert. Durch meinen Blog beschäftige ich mich in letzter Zeit wieder intensiver mit der Bücherwelt und fühle mich unglaublich wohl. Immer öfter schaue ich wieder in meinen Regalen, was sich da denn so versteckt und überlege, welche Schätze ich noch einmal zur Hand nehmen soll und ob es vielleicht in manchen Reihen ein neuer Teil gibt den ich noch nicht gelesen habe.

In vielen Foren bin ich dabei über Fan-Fiction gestoßen. Ganz neu war mir das Thema zwar nicht, trotzdem hat es mich überrascht, dass es doch so einige gibt, die sich mit der Frage beschäftigen, wie es mit ihren Helden weitergeht und ihre Ideen mit anderen teilen. Mich selber hat es nie gereizt die Geschichten meiner Lieblingsbücher selber weiter zu erzählen. Wenn es eine Fortsetzung gab hab ich mich darüber gefreut meine Helden noch ein wenig auf ihrem Weg begleiten zu dürfen, ansonsten habe ich mich anderen Geschichten zugewandt und neue aufregende Charaktere entdeckt.
Ebenso konnte ich mich bisher auch nie für das Lesen von Fan Fiction begeistern. Meistens merkt man in den Geschichten deutlich, welchen Charakter der Autor am liebsten hatte und die Figur wird zu dominant. Manche Figuren bekommen auch ganz neue Charakterzüge verpasst, sodass ich sie kaum wiedererkenne. 

Von euch möchte ich jetzt gerne wissen, ob ihr euch selbst schon einmal mit dem Thema beschäftigt habt. Schreibt ihr selber Fan Fiction oder lest ihr gelegentlich welche? Oder geht es euch wie mir, dass euch die originalen Geschichten ausreichen?

Wenn ihr einen Tipp habt, welche Fan Ficiton selbst doch recht lesenswert ist, bin ich für Tipps sehr dankbar und würde dem ganzen doch mal eine Chance geben.

Einen schönen Start ins Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen