Freitag, 19. Mai 2017

#6 Once upon a time


Moin ihr Lieben,

mit den drei kleinen Worten "Es war einmal..." beginnen viele tolle Geschichten - in deren. Regel Märchen- , die das Leben der Helden deutlich verändern und ihnen letztlich viel Freude bringen. Meine Liebe zu Büchern bzw. dem Lesen allgemein ist auch wie ein Märchen. Es hat mir unzählige wunderbare Stunden an so vielen Orten auf dieser Welt, sowie in anderen Welten geschenkt. Mich Abenteuer erleben und den Alltag manchmal einfach vergessen lassen.

Wisst ihr noch wie es bei euch zu dieser Leidenschaft für das gedruckte Wort gekommen ist? War es Zufall? Wart ihr krank und durch das Fernsehen leid? Hat euch ein Lehrer mit moderner Schullektüre überzeugen können?

Ich selber kann es euch nicht so genau sagen und nur mutmaßen. Meine Mutter behauptet zumindest, dass ich schon immer einen Faible für Bücher hatte und schon im Kindergarten ganz heiß aufs Lesen lernen gewesen sei. Angeblich habe ich auch irgendwann in der Grundschulzeit zu meinen Eltern gesagt, dass ich nicht mehr hingehen müsste, schließlich könnte ich endlich lesen. Hab dann aber doch noch ein paar Jahre länger durchgehalten bzw. bin immer noch nicht ganz durch damit. Wahrscheinlich lag es an meinem Vater, der mir jeden Abend so tolle Geschichten vom Leuchtturmwärter Lampe und seiner sprechenden Möwe Emma erzählt hat. Noch heute denke ich so gerne daran zurück.

Mich würde wirklich interessieren, wie bei euch alles angefangen hat.

Überrascht mich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen