Montag, 1. Oktober 2018

Die Gesichter - Tom Rachman


Moin ihr Lieben,

seit einigen Monaten habe ich die Schmöckerbox abonniert und bin jeden Monat aufs neue gespannt, mit welchem Titel ich überrascht werden. Bisher war ich ein absoluter Thriller/Krimi-Leser, der sich ab und zu in die Bereich Historische Romane und Jugendbuch verirrt hat. Gesellschaftsromane gehörten so gar nicht zu meinem Lesestoff, da ich mich irgendwie nicht getraut habe und muss mir eingestehen, dass ich echt etwas verpasst habe.

In der Septemberbox war das Buch ,,Die Gesichter" von Tom Rachman und hat mich aufs neue in eine mir bisher total unbekannte Welt - die Kunstwelt - entführt.

Inhalt

Charles ,,Pinch" Barvinsky wird in den 50er Jahren als Sohn des großen amerikanischen Künstlers Bear Barvinsky geboren und wächst bei seiner Mutter in Rom auf. Seinen Vater sieht er die ersten Jahre nur wenige Monate im Jahr, wenn dieser zum Malen in die antike Stadt kommt.Dennoch wird Pinchs Charakter durch seinen Vater maßgeblich beeinflusst.

Montag, 3. September 2018

Bleib bei mir - Ayòbámi Adébáyò


Moin Ihr Lieben,

heute habe ich ein Buch für euch, dass nicht nur durch sein Cover auffällt, sondern auch durch seinen Inhalt. 

Inhalt

Yejide und Akin lernen sich an der Universität kennen, verlieben sich Hals über Kopf ineinander und nach nur wenigen Monaten Beziehung heiraten die beiden. Sie könnten so glücklich miteinander sein, denn beide machen Karriere und können sich ein Leben in einem kleinen Haus leisten. Nur Yejides Wunsch nach einem eigenen Kind will nicht in Erfüllung gehen. Akin liebt sie trotzdem und unterstützt sie in Ihren Versuchen ihre Chancen zu erhöhen, nur Yejides Schwiegermutter verliert die Geduld und setzt ihrem Sohn ein Ultimatum.

Dienstag, 21. August 2018

Muss es denn gleich für immer sein! - Sophie Kinsella


Moin ihr Lieben,

wie Ihr merkt, ist wieder Schwung in mein Leseverhalten gekommen und ich kann euch schon wieder mit einer neuen Rezension beglücken. Dieses mal zu dem neuen Roman von Sophie Kinsella.

Inhalt

Sylvie Winter ist 32 Jahre alt, glücklich verheiratet mit ihrem Traummann und Mutter von zwei ziemlich aufgeweckten Zwillingstöchtern. Alles läuft wie am Schnürchen für sie und  ihre Familie. Nach einem Arztbesuch gerät die ganze Angelegenheit aber ins Wanken, da der Arzt ihr und ihrem Mann Dan verkündet, dass sie so gesund sind, dass sie Aussicht auf weiter 68!! Jahre Ehe haben.

Dienstag, 14. August 2018

Das weibliche Prinzip - Meg Wolitzer


Moin ihr Lieben,

auch dieses Mal habe ich ein Gesellschaftsroman für euch, dieses mal aus dem Dumont-Verlag, der eher selten bei mir vertreten ist. Das Buch selbst war als Überraschung in der Schmökerbox aus dem Juli und beschäftigt sich mit dem Thema Feminismus in der heutigen Zeit.

Inhalt

Greer Kadetsky ist ein sehr intelligentes, aber auch extrem schüchternes Mädchen, dass entgegen Ihrer Freigeister-Eltern ein sehr strukturiertes, fokussiertes Leben plant und nach der Highschool mit ihrem Freund Cory an einem Elite-College studieren will. Aber es kommt ganz anders. Da ihre Eltern den Antrag für Fördergelder eher halbherzig ausfüllen zerplatzt ihr Traum und sie muss an einem Provinzcollege studieren. Was sie nicht ahnt, dass dies ihr Leben in einer ganz besonderen Weise beeinflusst.